Am Technischen Gymnasium bauen Schüler*innen des 11. Jahrganges ein Windrad mit Autolichtmaschine

Ein neues Windrad wird ausprobiert: wir bauen einen klassischen Horizontalläufer, der eine Lichtmaschine aus einem Auto antreibt. Das Windrad wird somit weitaus mehr Strom erzeugen als der Vertikalläufer. Es soll eine Wetterstation mit Elektrizität versorgen. Die Wetterstation wird parallel von einer anderen 11. Klasse entwickelt und gebaut.

Bisher haben wir uns mit der Projektplanung, der Erstellung von technischen Zeichnungen und der Materialrecherche beschäftigt. Das Material ist nun eingekauft, so dass der Bau beginnen kann. Erste Bilder folgen in Kürze!

Der einzige Weg zur Lösung eines globalen Problems sind weltweite lokale Lösungen. Ich glaube, es gibt eigentlich überhaupt nichts, was ausschließlich global wäre. Alles Globale hat vielmehr lokale Wurzeln.

Dr. Vandana Shiva, Trägerin des Alternativen Nobelpreises 1993