Carsharing


Mobil bleiben auf umweltfreundliche Art – im gemeinsamen Nutzen weniger Fahrzeuge als kostengünstige Alternative zum eigenen Auto.
Aus einem Projekt von ÖkoStadt entstand 1990 mit zwei gebrauchten Fahrzeugen die erste Bremische Carsharing-Initiative “StadtAuto Bremen”, die seit 1993 als “StadtAuto Bremen CarSharing GmbH” beständig wächst und mittlerweile unter dem Namen “cambio” firmiert.
Inzwischen stellt „cambio“ im gesamten Bremer Stadtgebiet über 55 Car-Sharing-Stationen 200 Fahrzeuge zur Verfügung, und bietet damit über 10.300 Kundinnen und Kunden eine tolle Alternative zum eigenen Auto.
Jedes Carsharing-Auto ersetzt bis zu 11 Privat-PKW.
„cambio“ gibt es unter anderem auch in Hamburg, Köln, Oldenburg, Bremerhaven und Aachen.
Insgesamt stehen den Kunden an 318 cambio-Stationen in ganz Deutschland mehr als 1100 Fahrzeuge – vom Kleinwagen bis zum Transporter – jederzeit bereit.



Weitere Informationen zu cambio finden Sie unter www.cambio-CarSharing.de/Bremen
Mehr zu Car-Sharing in Deutschland erhalten Sie beim Bundesverband unter www.carsharing.de

Der einzige Weg zur Lösung eines globalen Problems sind weltweite lokale Lösungen. Ich glaube, es gibt eigentlich überhaupt nichts, was ausschließlich global wäre. Alles Globale hat vielmehr lokale Wurzeln.

Dr. Vandana Shiva, Trägerin des Alternativen Nobelpreises 1993